Ende Mai durfte ich die Hochzeit von Verena & Philipp in Italien begleiten. Der verschlafene Ort Tuoro sul Trasimeno mit 3700 Einwohnern liegt in Umbrien, keine fünf Kilometer entfernt zur Toskana. Dort gibt es eine wunderschöne La Dogana. Die sich auf Hochzeitsfeiern in Italien spezialisiert hat. Als Kulisse für die freien Trauung diente der große Trasimenische See. Weddingplannerin Michelle übersetzt z.b auch die italienische Trauung ins Deutsche. Übrigens: Meine zweite Hochzeit an diesem wundervollen Ort.

Eigentlich fällt es mir sehr leicht, die Blogeinträge zu meinen Hochzeiten zu schreiben. Aber hier weiß ich gar nicht wo ich beginnen soll. So viele Eindrücke gab es zu erleben und natürlich festzuhalten. Verena ist selbst Fotografin und hatte daher ein ganz feines Gespür für die Hochzeits-Dekoration, Details und Farben. Die Gäste sollten sich an die Farben Pastell, Beige, Blush und Grau halten. Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas ungewohnt. Sieht auf den Fotos aber wunderbar aus und kann ich daher total empfehlen!

Die Papeterie war in Blautönen gehalten und ich konnte mich am nächsten Tag mal so richtig in Ruhe bei einem sogenannten Flatlay austoben. Auf dem Bild seht ihr die blaue Tagesdecke, ein Stück vom Brautkleid, Rosen und Rosenblätter von der Tischdeko, die Namen von Braut, Bräutigam und Sohn, das Give-Away (italienisches Olivenöl) und ein Windlicht – ebenfalls von der Tischdekoration.

Die lange Tafel war über und über mit Blumen, Eukalyptus (ich LIEBE Eukalyptus), große und kleine Sukkulenten und Windlichtern bedeckt. Es gab vergoldetes Besteck, edle Teller und passende Menükarten. Verena entschied sich auf für weiße Stühle ohne Husse. Diese wurden bei der Trauung unter freiem Himmel und beim Abendessen eingesetzt. Und auch hier wurden die Blumen von der Tischdeko und vom Brautstrauß aufgegriffen. Selbst die Hochzeitstorte griff das Blau der Brautschuhe und der Papeterie wieder auf. So wirkte alles sehr stimmig. Schaut euch unbedingt die Deko-Bilder weiter unten an!

Mit dabei hatte ich auch meine leichte Drohne (die kleine Spark von DJI) um ein paar besondere Bilder von Location und Brautpaarshooting festzuhalten. Mit der Drohne kann man doch den ein oder anderen Eyecatcher einfangen und es ergeben sich völlig neue Perspektiven.

Wir entschieden uns außerdem für ein After-Wedding-Shooting am nächsten Tag. Sohn Carlos kränkelte nämlich am Hochzeitstag und er sollte natürlich mit auf die Fotos. Außerdem hatten wir mehr Zeit, konnten in Ruhe verschiedene Locations in der Gegend ansteuern und das Brautpaar musste die angereisten Gäste am Hochzeitstag nicht alleine lassen.

ACHTUNG: Es folgen nun sehr viele Bilder :D. Aber ich LIEBE diese Hochzeit und dieses Paar. Sie zählt zu eine der ganz besonderen Hochzeiten, da Verena auch eine meiner besten Freundinnen ist. Deshalb fiel es mir hier besonders schwer, die Auswahl zu reduzieren.

 

Liebe Verena, lieber Philipp,

vielen Dank in euer Vertrauen in mich. Es war wunderbar, dass ich schon beim Brautkleidkauf in Würzburg dabei sein durfte, dann die Ehre hatte eure Hochzeit zu dokumentieren und Danke Verena, dass du meine Freundin bist :*

 


Ort: Tuoro sul Trasimeno, Umbrien, Italien

Kleid: Rembostyling – Liebesglück

Lederfliege: Lecrio

Blumen: Un fiore in tasca

Ringe: mein Lieblingsring

Papeterie: Kartenmacherei

Haare- und Make-up: Patrieirewedding

Live-Musik: David Principali

Location & Hochzeitsplanung: La Dogana in Tuoro sul Trasimeno “Say yes amore”

After-Wedding-Shooting am Trasimenischen See in Umbrien

Hochzeit feiern Toskana Italien