Bist du am Planen deiner Hochzeit? Egal ob du auch kirchlich oder eine freie Trauung haben möchtest, zuerst musst du im Standesamt JA sagen.
Ich habe schon so viele Hochzeiten begleitet. Und ich habe schon so viele Standesämter gesehen. Manchmal möchte ich weinen. Vor Glück oder vor Entsetzen.

Ja, es gibt da wirklich Unterschiede wie Tag und Nacht. Von wunderschönen barocken Sälen mit Samtsesseln bis hin zu Standesämtern mit Lamellen-Vorhängen wie bei meinem Zahnarzt…

Es fühlt sich nicht einfach nur besser an, es sieht auch auf euren Bildern schöner aus, wenn euer Trauraum nicht nach einer Besenkammer aussieht – dunkel, klein, unmodern. Wenn der Trausaal auch gleichzeitig als Sitzungssaal genutzt wird, wird er niemals so schön aussehen, wie ein Ort, der extra für Hochzeiten dekoriert ist.

Standesamtlich heiraten auf Schloss Heidenheim

Meine persönlichen Tipps auf der Suche nach dem richtigen Standesamt: 

  1. Schau dich nicht nur in deiner Stadt in deinem Dorf um, guck auch in den Nachbarorten oder in größeren Städten
  2. Die meisten Gemeinden haben ein Bild der verschiedenen Trauräume auf der städtischen Homepage eingebunden
  3. Google mit passenden Begriffen z.B. “Standesamt Aalen Hochzeitsfotos” – da kannst du dir auch einen Einblick über die verschiedenen Möglichkeiten verschaffen und siehst oftmals Bilder von echten Hochzeiten (und nicht nur leere Räume)
  4. Nicht immer wird klassisch im Rathaus geheiratet – einige schicken ihre Standesbeamte auch an schönere Orte
  5. Beachte in Zeiten von Corona die Größe des Saals. Je kleiner er ist, desto weniger Gäste dürften aktuell bei der Trauung dabei sein
  6. Standesamtliche Trauungen können auch draußen stattfinden. Wie schön ist es bitte, zwischen Blumen & Vogelgezwitscher Ja zu sagen. Die Gäste können alle (auch mit Abstand) teilhaben und die Fotos werden dann besonders schön – Achtung: Überlegt euch einen Plan B sollte es regnen! 
  7. Wie viel Fahrtweg liegt zwischen Standesamt und Feierlocation? Alles über 30 min Fahrtweg ist zu viel
  8. Die neun schönsten Standesämter im Ostalbkreis hab ich euch hier aufgelistet (meine persönliche Meinung)

Rustikal heiraten im Standesamt Schloss FachsenfeldEine standesamtliche Hochzeit auf Schloss Filseck während Corona in 2020

Übrigens: Es kommt nicht nur auf eine hübsche Örtlichkeit an, sondern auch auf den Standesbeamten selbst. Ich habe schon die schrecklichsten Trauungen gehört, wo lieblos eine 0815-Rede vom Blatt abgelesen wurde. Ich habe aber auch schon Trauungen erlebt, wo der Standesbeamte eure ganz persönliche Geschichte erzählt und herzlich viel gelacht und geweint wurde.

Die schönste Trauung erlebte ich dieses Jahr am Bodensee in Langenargen. Mein Brautpaar hat nur zu zweit und quasi mit mir geheiratet und es war eine der persönlichsten Reden, die ich jemals hören durfte! Gerade wenn ihr nur ganz klein oder zu zweit heiratet, macht eine passende Traurede so viel aus…

Noch 3 Tipps zum Thema standesamtlich heiraten: 

  1. Wenn euer Standesbeamte keine pindividuelle Rede anbietet, dann lest euch doch gegenseitig vor dem JA-SAGEN persönliche Worte vor
  2. Manchmal bittet der Standesbeamte euch auch getrennt voneinander, ein paar liebevolle Sätze über den anderen via Mail zu schicken. Das wird dann bei der Trauung von eurem Standesbeamten vorgelesen. Diese Idee könnt ihr dem Standesbeamten ja auch selbst  vorschlagen
  3. Musik ist für den GANZEN Hochzeitstag so wichtig! Ihr könnt die schönste Deko haben, aber ohne Musik/ ohne Stimmung bringen auch die Blumen auf dem Tisch nichts. Bei der Trauung könnt ihr ein bis zwei Lieder über eine Musikbox und mit dem Handy abspielen (Aufgabe der Trauzeugen). Besonders schön ist Musik beim Reinlaufen und vor dem Ja-Wort. 

Und wenn das Standesamt schon relativ unpersönlich und kurz war, dann legt doch Wert auf eine freie Trauung danach (oder an einem anderen Tag). Da wird’s zu 100% persönlich, emotional und man erinnert sich noch lange daran. 

Übrigens: Viele weitere Tipps findest du in meinem neuen Wedding Guide auf 76 Seiten. 

Standesamtlich heiraten in Neresheim zu Corona-Zeiten