Du bist auf der Suche nach der perfekten Hochzeitslocation für deine Hochzeit? In den letzten acht Jahren habe ich schon einige Feierlocations gesehen. Und glaub mir, da gibt es solche Unterschiede wie Tag und Nacht – vom Service bis hin zum Platzangebot. Daher widme ich dem Thema heute einen eigenen Blogeintrag.

Ein Rat vorab: Fragt früh genug an! Fotografen & Locations werden aus meiner Erfahrung zuerst angefragt und gebucht. Und viele Locations sind zwei Jahre im Vorfeld gebucht. Ja, wirklich!

Ihr heiratet eher kurzfristig? Dann versucht beim Datum flexibel zu sein. Zudem ist es abseits der Hochsaison (also zwischen Oktober und April) und an freitagen (oder anderen Wochentagen) leichter einen freien Termin zu bekommen. Bei einigen meiner Bräuten habe ich jetzt diesen hübschen Hochzeitsplaner gesehen. Mit Checklisten und Countdown-Planer etc. So behältst du bei der Vorbereitung den Überblick! Vielleicht ist der ja auch was für dich?

So nun geht’s aber los, mit meinen acht Tipps 🙂

Wie groß soll die Location sein?

Die Hochzeitslocation darf nicht so groß sein, dass die Gäste verloren wirken, aber auch nicht so klein, dass es keinen Platz zum Tanzen und für Spiele gibt. Auch die Raumaufteilung ist enorm wichtig. Müssen Gäste in einem anderen Raum oder auf einer zweiten Ebene sitzen, können sie sich leicht ausgeschlossen fühlen. Habt ihr auch Platz für eine Kinderspielecke? Eine Fotobox? Auch solltest du genug Platz zum Tanzen und für die Musik einplanen. Manche haben nämlich nur einen Platz für einen DJ und keine 5-köpfige Band. Denkt auch an die Omis: Ist die Location barrierefrei oder gibt es viele Treppen?

Hochzeitslocation Freudenschmaus in Aalen fotografiert von Hochzeitsfotografin Daniela Knipper

Menü oder Buffet oder Caterer

Ein Buffet ist meistens günstiger und ihr könnt mehr Alternativen anbieten. Dafür ist natürlich viel Action, wenn alle zum Buffet gehen, herumlaufen, sich anstellen und es ist relativ laut. Dafür kann aber auch jeder essen was er will (Unverträglichkeiten, Vegetarier etc.). Wird direkt am Platz serviert, sitzen alle gleichzeitig. Ist das Personal nicht auf Zack, kann sich das aber auch sehr in die Länge ziehen. Gibts in der Location gar keine Küche, müsst ihr auf einen Caterer zurück greifen. Wo findet dieser Platz? Müssen die Gäste nach draußen? So oder so: Macht unbedingt ein Probeessen aus.

Sektempfang in der Lenderstuben in Balzhausen

Wie hoch ist euer Budget?

Klärt ab, was ihr selbst liefert (Candybar, Kuchen, Torte etc.) und was die Location übernehmen soll. Ich hatte jetzt schon oft Hochzeiten, wo das Brautpaar selbst die komplette Torte aufgeschnitten hat, weil das Personal sich nicht zuständig fühlte… Fand ich irgendwie blöd. Im besten Fall hilft euch der Besitzer auch beim Eindekorieren oder übernimmt es komplett (ihr gebt einen Tisch vor, der Rest wird von Mitarbeitern nachgemacht). Das ist besonders stressfrei für Brautpaare. Denn oft ist die Location auch freitags gebucht und ihr könnt dort gar nicht am Vortag alles vorbereiten.

In welchem Stil wollt ihr feiern?

Wie sieht die Location undekoriert aus? Unterschätzt nicht, WIE viel Arbeit es ist, einen leeren Raum einzudekorieren, evtl. Hussen zu besorgen, für passende Beleuchtung zu sorgen evtl. die Decke abzuhängen, damit es festlicher aussieht etc UND am nächsten Tag wieder alles aufzuräumen! Alles selbst zu machen, kann zwar Kosten sparen & ihr feiert natürlich richtig individuell, aber engagiert unbedingt viele Freunde und die Familie zum helfen. Erkundigt euch, wie früh ihr in die Halle könnt um mit der Dekoration zu starten und bis wann wieder alles aufgeräumt sein muss.

die perfekte Hochzeitslocation für die Hochzeit finden

Wo liegt die Location?

Achtet darauf, dass die Fahrtzeiten zwischen dem Ort der Trauung UND der Location nicht mehr als 30 Minuten beträgt. Wie viele Parkplätze gibt es (es sollten etwa halb so viele wie Gäste vorhanden sein). Könnt ihr ein Shuttle organisieren? Oder Fahrgemeinschaften? Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten?

Drohnenbilder-Göppingen

Alternative für Regen?

Gibt es eine Alternative für den Sektempfang, wenn es regnet? Kann die Feier nach drinnen verlegt werden? Oder könnt ihr ein schönes Festzelt anmieten? Mehr Regenwetter-Tipps findet ihr in meinem Blogpost.

Partypeople aufgepasst

Wie lange könnt ihr dort feiern? Gibt es Anwohner in der Nähe? Gibt es eine Lautstärkenregelung? Darf man nach 22 Uhr noch nach draußen? Ich kenne in meiner Gegend ein Schloss, wo um Mitternacht Zapfenstreich ist, weil die Besitzer auch dort wohnen! Vielleicht ist da eure Partystimmung gerade am besten? Also vorher abklären!

Auch wichtig: die Hausregeln

Was darf man machen was nicht? Sind Kerzen erlaubt? Wunderkerzen? Ich hatte letztes Jahr ein Paar, wo alle Wunderkerzen während der Feier abdekoriert werden mussten (Brandgefahr und Gefahr von Löchern in den Hussen). Schade und unnötig Geld ausgegeben!

 

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps geben. Leite den Blogeintrag auch gerne an andere Brautpaare weiter.