In Vorgesprächen mit Brautpaaren bekomme ich als Fotografin diese Frage am häufigsten gestellt: “Regen am Hochzeitstag? Was tun wir wenn es an unserer Hochzeit regnet?”

Diese Angst kann ich gerade auch als Hochzeitsfotografin durchaus verstehen. Es ist aber auch einfach ärgerlich wenn Auszug aus der Kirche, Sektempfang und Brautpaarshooting wegen Regen umgeplant werden müssen. Da plant man DIE Hochzeit oft über viele Monate lang und das Wetter ist dabei einfach DER unberechenbare Faktor. Und dabei kann man leider keinen Monat ausschließen. Beispiel? 2013 kann ich mich an eine total verregnete Hochzeit am 1. Juni erinnern. Im Mai 2016 hat es hier in der Hohenloher Region so ein krasses Unwetter sogar mit Erdrutschen gegeben. Dafür war es dann im Juli 2019 ganz schön regnerisch und die Bräute mussten wohl noch ein Jäckchen dazu kaufen! Übrigens: Lederjacke und Jeansjacke zum Brautkleid sehen super aus!

Also egal welchen “Hochzeitsmonat” ihr auswählt, es kann immer ein Regenschauer kommen. Seid vorbereitet, dann ist alles nur halb so schlimm!

Lasst euch nicht verrückt machen. Regenwetter ist kein Weltuntergang. Es wird NIE 24h wie aus Eimern schütten. Es ist EUER Tag und der wird trotz Dauerregen WUNDERSCHÖN. Versprochen!

Gerade auf Fotos hat Regen seinen ganz eigenen Charme. Hübsche durchsichtige Regenschirme wie dieser hier für ca. 30 Euro lassen sich durchaus auf Fotos sehen!

Der beste Beweis war der Hochzeitstag von Angela und Benni. Es hat am Vormittag aus Eimern geschüttet. Wir haben das Shooting spontan auf einen kleinen überdachten Vorplatz einer Kirche im Ort verlegt. Hättest du auf dem zweiten Bild gedacht, dass es da gerade ohne Ende geregnet hat? Übrigens: Nachmittags hat es dann aufgehört und wir haben noch ein zweites Shooting während dem Sektempfang eingelegt (hier findest du die ganze Hochzeit). Daher mein Tipp: Bleibt zeitlich auch flexibel!

 

Hier kommen die besten 7 Tipps was ihr bei Regen am Hochzeitstag tun könnt:

1. Überlegt euch früh genug einen Plan B für alle Outdoor-Aktivitäten. Wie wäre es mit Pavillons oder einem festlich geschmückten Zelt für den Sektempfang? Oft darf man das Gemeindehaus neben der Kirche nutzen oder ihr fahrt früher zur Feierlocation und richtet dort Sektempfang mit Gratulation aus.

2. Wenn es zusätzlich kalt ist (kann auch durchaus in den Sommermonaten passieren), denkt auch an Heizstrahler/ Wärmepilze/ Decken für eure Gäste, diese Decken sind z.b. günstig und hübsch. Lasst sie mit euren Namen, dem Datum oder euren Initialen besticken und sie bekommen eine persönliche Note!

3. Benutze wasserfestes Make-up. Auch gut für Freudentränen ;). Plant mit eurem Friseur eine Regenvariante für eure Haare. Das beruhigt schonmal im Vorfeld.

4. Bestellt euch schöne Schirme für den Notfall. Die kann man ja auch später weiterverwenden. Kostenpunkt: Zwischen 15 und 30 Euro. Eine große Auswahl an Regenschirmen für eure Hochzeit gibt es z.b. bei Amazon und werden dank Amazon Prime direkt am nächsten Tag geliefert. Durchsichtig in Kuppelform* oder Schirme in Herzform* oder Regenschirme mit Kirschblütenaufdruck* sehen auf Bildern wirklich schön aus. Verzichtet bitte auf schwarze Schirme (Beerdigung) oder Schirme mit Werbeaufdruck (billig).

Hochzeitsfotos im Regen von Daniela KnipperRegenbilder bei der Hochzeit

5. Das Fotoshooting darf trotzdem draußen stattfinden. Dunkle Wolken sorgen für die gewisse Dramatik auf Fotos und wenn der Wald nach dem Regenschauer dampft, sieht das einfach mega aus! Pfützen spiegeln euch ganz toll. Lasst uns kreativ werden! Bäume, Brücken, Dachvorsprünge, Torbögen etc. halten den Regen ganz gut ab. Wenn es nur leicht nieselt, sind auch kurz Bilder ohne Schirm möglich. Denkt an ein Tuch, damit die Schuhe danach wieder glänzend poliert werden können. Wenn ihr ein tolles Hochzeitsauto habt, sieht es auch klasse aus, wenn wir Fotos durch die Scheibe machen. Oder wie wärs, wenn ihr diese kleine Tafel mit dem Spruch “Life isn’t about waiting for the storm to pass. It’s about learning to dance in the rain” verseht und beim Fotoshooting einbindet (auf einer Staffelei auch eine schöne Deko im Eingangsbereich oder beim Sektempfang).

Als Alternative suchen wir uns ein paar Tage vorher eine passende Indoor-Location. z.B. im Foyer des Standesamts (wunderschöne Standesämter sind z.b. das in Schwäbisch Hall, Schloss Fachsenfeld, das Teehaus in Forchtenberg und das palais Adelmann in Ellwangen. Geeignet ist auch eine tolle alte Scheune oder die Räume eines Schlosses (z.b. auf der Kapfenburg bei Lauchheim, auf Schloss Baldern oder Schloss Hohenstadt in Abtsgmünd).Oder wie wär’s in einer schönen Gärtnerei, in der Feierlocation etc. Wenn es zu einem späteren Zeitpunkt trocken wird, dann fotografieren wir einfach spontan nochmal 10 bis 20 Minuten in der Nähe eurer Feierlocation. Eure Gäste werden dafür vollstes Verständnis haben.

Packt auf jeden Fall ein Handtuch ins Brautauto. So werden Outdoor-Sitzflächen wie Bänke schnell trocken und einsatzbereit!

Hochzeitsfotos im Regen von Daniela Knipper

6. Diese supersüßen Gummistiefel* mit Punkten lassen sich als witziges Accessoire auf den Bildern einbinden und kann man auch später mal gebrauchen.

7. Und zu guter Letzt gibt es immer die Möglichkeit eines After-Wedding-Shootings. Dabei sind wir vollkommen flexibel und können uns das allerschönste Wetter heraussuchen. Weiter Infos zum After-Wedding findet ihr hier.

Katharina und Stephan waren bei ihrem Brautpaarshooting im Allgäu total entspannt, haben es mit einer großen Prise Leichtigkeit genommen und sogar Barfuß im Regen getanzt. Zudem hatten wir eine überdachte Brücke auf der wir einfach weiter fotografieren konnten.

Was tun wenn es am Hochzeitstag regnet?

Bei Moni und Lutz (siehe folgenden Bilder) hat es richtig aus Eimern geschüttet. Zwischen den Bäumen ging es aber tatsächlich ganz gut zum Shooten. Es war zwar windig und frisch, aber der Wald hat einen Großteil des Regens abgehalten.

Mein Tipp: Plant nach dem Shooting einen kleinen Zeit-Slot von 20 Minuten ein um nochmal in Ruhe das Make-up aufzufrischen, die Haare zu richten, euch ggf. aufzuwärmen und die Schuhe zu polieren.

Hochzeitsfotos im Regen von Daniela Knipper

Wusstest du: Bei den Italienern bedeutet Regen keinesfalls Unglück. Denn dort gibt es das Sprichwort: “Regen im Schleier bringt Segen”. Als es bei der Hochzeit von Vanessa & Salvatore am Abend plötzlich zu regnen begann, unterbrach der Bräutigam das Essen, nahm seine Frau an der Hand und rannte mit ihr in den Regen. Dort lachten sie, tanzten und küssten sich stürmisch. Auch eine Möglichkeit mit dem Regen umzugehen und dazu noch eine sehr schöne 🙂

Brautpaarbilder bei Regenwetter

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du darüber etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, du bezahlst aber keinen Cent mehr. Danke, dass du meinen Blog unterstützt und ich dir so weiterhin viele kostenlose Tipps geben kann.